Angebliches Anti-Blog gestartet

Die Welt berichtet über ein angebliches Anti-Blog, das ausgerechnet von einem ehemaligen Chefredakteur des renommierten Online Journalism Review gestartet worden sei.

Einer der Initiatoren ist Robert Scheer, Chefredakteur der neuen Internet-Zeitung Truthdig.com. Berichte und Kommentare seines Angebots sollen sich auf fundierte Recherche stützen, und dennoch von den technischen Möglichkeiten des Netzes Gebrauch machen.

Die “Welt-Überschrift “Gegen die Rechthaber” ist ein bißchen dick aufgetragen, Scheer sagt aber:

Ich mag das Internet mit seiner unglaublichen Auswahl an Informationen, aber ich mag es nicht, wo es laut ist und simplizistisch und nervig, wo man sich gegenseitig beschimpft und sich um jedes Bröckchen Rechthaben prügelt. Man muß schon ein bißchen tiefer graben, wenn man die Wahrheit herausfinden will.

Wen truthdig.com mit seinen Inhalten jetzt aber ansprechen soll, verrät das Welt-Interview leider nicht. Und: Steht der Ausdruck Internet-Zeitung nicht spätestens seit 1999 auf dem Index öder Worte?

  • Facebook
  • Twitter
  • StumbleUpon
  • Diigo