Keine 08/15-Personalie: Patricia Dreyers Wechsel zu Spiegel Online

Ab und zu kommen auch wir hier nicht umhin, über Personalia zu berichten – wenn wir es für wichtig halten. Unkritisches, geschmeidiges Tralalala finden Sie bei anderen Mediendiensten. Es geht auch anders. Zum Beispiel im taz-Blog Bildschirmtext: Philipp Dudek (obacht, der hat auch schon für uns hier geschrieben) weist dort darauf hin, wie sich „Spiegel Online nicht nur qualitativ, sondern auch inhaltlich zunehmend der Bild annähert“. Als weiteren Beleg für diese These sieht Dudek den Wechsel der bisherigen Ressortleiterin Unterhaltung bei „Bild“, Patricia Dreyer, zu Spiegel Online. Dort wird sie 1. April 2007 Chefin des Panorama-Ressorts. Dreyer war maßgeblich am Sibel Kekilli-Bashing der „Bild“ Anfang 2004 beteiligt, schreibt Dudek.

  • Facebook
  • Twitter
  • StumbleUpon
  • Diigo