Merkzettel 2007

Online-Offensiven allerorten – falls Sie schon den Überblick verloren haben, hier eine kleine Zusammenfassung der Vorhaben fürs nächste Jahr. Lässt sich auch ausdrucken und dann in einigen Monaten mal mit den Resultaten abgleichen:

  • sueddeutsche.de: Will auf 25 Redakteure aufstocken und mit neuem Chef nach vorne. [mehr]
  • Focus Online: Relaunch Anfang 2007, Personalisierung, eigenes Videoteam, mehr Kooperationen mit Heft und TV, Community. Jagd auf den Spitzenreiter. [mehr]
  • ZDF: Mehr öffentlich-rechtliche Inhalte online. [mehr]
  • Welt.de: Ist in den integrierten Newsroom umgezogen und will damit Ernst machen. Online first, lautet die Devise. Auch bei Bewegtbildern und Community soll den Nutzern einiges geboten werden. [mehr]
  • Handelsblatt: Vermutlich auch weitere Ausbauten in Sachen Multimedia. [mehr] Bereits Umstrukturierungen Richtung Newsdesk. [mehr]
  • WAZ: Die große Regionale aus dem Ruhrgebiet hat die ganz große Nummer vor. Bloggerin Katharina Borchert steht am Ruder. [mehr]
  • MSN: Nach der Trennung von Tomorrow Focus startet MSN in neuem Design ab 4. Januar mit Meldungen von Welt.de. [mehr]
  • Spiegel Online: Will vorne bleiben, klar, vermutlich mehr Video. Hat keine Offensive angekündigt.

Mehr verrät Spiegel-Online-Chef Mathias Müller von Blumencron in unserer kleinen Serie „Einschätzungen für 2007“ (bisher: Christoph Neuberger, Thomas Knüwer, Jan Schmidt).

  • Facebook
  • Twitter
  • StumbleUpon
  • Diigo