18, 20 oder 24/7?

Noch eine gute Idee aus dem Lokalen: Der Tagesspiegel bietet als Reaktion auf die Freigabe der Ladenöffnungszeiten eine Datenbank zu den Öffnungszeiten von Berliner Geschäften an. Suchen lässt sich nach Wochentag, Öffnungszeiten, Produkten und Stadteil.

Was noch zu ergänzen wäre: Eine Suchfunktion über eine Karte, etwa mit Google-Maps-Einbindung, und nach Produktkategorien. Die Datenbank soll von den Einzelhändlern selbst gefüllt werden – und leider hat die Redaktion hier offenbar nicht genügend vorgelegt. Es kann doch nicht, sein dass sich am Sonntag in Kreuzberg weder Döner noch Bier und auch in Mitte keine Getränke kaufen lassen ….

  • Facebook
  • Twitter
  • StumbleUpon
  • Diigo