Original elektronische Presse

Zurück zum Print-Design: Spiegel Online hat eine Seite 2 eingeführt. Sie verspricht „Reportagen, Analysen, Interviews“, die nicht auf der Startseite untergehen sollen. Die Seite 2 wird prominent beworben: in der rechten Spalte der Homepage unter dem Video-Kasten – dort, wo bis vor kurzem noch unter dem Stichwort „exklusiv“ zwar keine exklusiven, aber immerhin Autorenstücke beworben wurden. Möglicherweise wechseln sich die beiden Kästen auch nur ab oder es handelt sich um einen Testbetrieb – wir sind gespannt.

Nachtrag, 9.5.2008:

Turi und DWDL haben die Entschleunigungskomponente inzwischen auch entdeckt. Der laut DWDL designierte Blumencron-Nachfolger Rüdiger Ditz kündigt „für die kommenden Wochen … weitere Neuerungen für die „Seite 2“-Rubrik bei „Spiegel Online“ an, die sich derzeit allerdings noch in der technischen Entwicklung befänden.“

  • Facebook
  • Twitter
  • StumbleUpon
  • Diigo