SEO für Online-Medien, Nachtrag

Ein kleiner Nachtrag zur Juni-Diskussion um Suchmaschinenoptimierung (1, 2) im Onlinejournalismus (der eigentlich auch ein Vorwort hätte sein können, denn die Links sind schon ewig alt):

Beide Anleitungen sind praxisorientiert und auch für Nicht-Techies (bestimmt sogar für süddeutsche Redaktionsleiter) verständlich geschrieben.

Was mir neu war: “nofollow”-Attribute benutzen, um Wichtiges und Unwichtiges auf der eigenen Website zu trennen (de Valk). Und: Offline-Gespräche benutzen, um den Google-Rank langfristig zu steigern (Glaser).

  • Facebook
  • Twitter
  • StumbleUpon
  • Diigo