1700 Vorschläge für Grimme Online Award

Internet-Nutzer und Website-Betreiber haben fast 1700 Vorschläge für den Grimme Online Award 2009 eingereicht, wie das Grimme Institut mitteilt. Das sind ein bisschen viel auch nur zum Überfliegen, aber ein paar mehr oder weniger bekannte Namen sind auf jeden Fall auf der Liste: Von Ahoi Polloi über Geo und FAZ oder Undertube und Folge-Mag bis zu dem noch recht frischen Blog von Michael Spreng.

“Am 12. Mai werden die Nominierungen im Rahmen einer Diskussionsveranstaltung in der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf offiziell bekannt gegeben”, so die Ankündigung: “Diese Gelegenheit möchten wir nutzen, um einen Blick auf aktuelle Entwicklungen im Netz zu werfen und diese gemeinsam mit den Nominierten und anderen interessierten Online-Akteuren zu diskutieren.”

  • Facebook
  • Twitter
  • StumbleUpon
  • Diigo