Leserdialog und Transparenz – zwei Fundstücke

“Wir berichten per Liveblog aus unserer Redaktion“, schreiben die Dortmunder “Ruhr Nachrichten” (“RN”) heute. “Erfahren Sie, an welchen Themen wir arbeiten. Schreiben Sie uns Vorschläge, Anmerkungen und Kritik. Wir freuen uns über Ihre Kommentare.” (Gefunden via Twitter bei Philipp Ostropp, Redaktionsleiter der “RN”: PhilippOstrop). Noch sei das Ganze in der Testphase; die “RN” sind schon öfter positiv mit solchen Versuchen aufgefallen.

Nicht onlinespezifisch aber dennoch erwähnenswert: Beim “Nordbayerischen Kurier” aus Bayreuth interviewt ein Leser den Chefredakteur Joachim Braun zum Thema “Bild”/Wulff (Gefunden via Twitter bei der “Drehscheibe” – “Aus Lokalredaktionen – Für Lokalredaktionen”: Drehscheibe.) Der Leser hatte in einer Mail moniert, dass in der Causa Wulff auch Medien manipulieren. Braun bot dem Leser daraufhin an, ihn zu interviewen.

  • Facebook
  • Twitter
  • StumbleUpon
  • Diigo