Über Scrollytelling und andere multimediale Darstellungsformen

Drei Jahre nach Snow Fall wird mit Scrollytelling und anderen multimedialen Darstellungsformen in vielen Redaktionen nicht mehr nur experimentiert, sondern versucht, die damit verbundenen Arbeitsweisen bestmöglich in Redaktionsalltag und -technik zu integrieren.

Doch was macht gutes Scrollytelling aus? Wie baut man eine überzeugende Multimedia-Reportage? Welche Fallstricke gibt es und wie geht es weiter?

Für die 13. Folge der Serie ABZV Videoreporter haben mir Christine Liebhardt (Südwest Presse), Jennifer Wilton (Die Welt/Welt am Sonntag/N24) und Fabian Mohr (Zeit Online) in ausführlichen Interviews erzählt, welche Erfahrungen sie in den vergangenen drei Jahren mit multimedialen Darstellungsformen gesammelt haben.

Das Video steht unter der Creative Commons Lizenz (BY-ND 4.0), das heißt Teilen, Verbreiten und Einbetten ist auch in kommerziellen Kontexten erwünscht, solange das Video unverändert bleibt.

Weitere Links zum Thema:
… bei onlinejournalismus.de

… im übrigen Internet

  • Facebook
  • Twitter
  • StumbleUpon
  • Diigo