Archivierte Einträge für

Instant Slideshow

Auf der Übersichtsseite mal eben eine Bildgalerie zum Durchklicken in einem eigenen Player, ohne dass sich die eigentliche Seite ändert – gesehen beim niederländischen Telegraaf. Vergleiche integrierte Videoplayer, wie sie jetzt auch SpOn einsetzt.

Konvergenz beim Guardian

Weitere Schritte zur Verschmelzung von Print- und Online-Redaktion beim britischen Guardian: Cyberjournalist.net.

Angehende Online-Redakteurin bei abc.com

Für Einsteiger interessant: Ein Studentin des Kölner B.A.-Studiengangs Online-Redakteur berichtet von einem Praktikum bei abc.com und ABC News in den USA (PDF mit Bildern).

ARD-Podcasts im Überblick

Hier: http://ard.de/podcast.
Videocasts: bei Wortfeld

Viel zu selten FAQs

Was tun mit komplizierten Sachverhalten? In Frageform aufteilen und “einfach antworten”, rät Wortfeldund verweist auf Slate und die BBC, die häufig auf die FAQ-Form zurückgreifen. Damit stimme ich voll überein. In Deutschland wird die Form viel zu selten benutzt, trotz einzelner Ansätze. Beispiele:

Interessanterweise tauchte eine ähnliche Form in letzter Zeit mehrmals in der gedruckten Süddeutschen Zeitung in Zusammenhang mit dem Geheimdienst-Wirrwarr auf. Gut gemacht!

Video-Experimente bei Spiegel Online

Rufposten.de macht auf Experimente mit einem integrierten Flash-Player für Videos bei SpOn aufmerksam.

Linksammlung zu Citizen Media

Eine Überblick über wichtige Projekte und Artikel zum Thema habe ich vor einiger Zeit auf meiner Homepage netzjournalismus.de zusammengestellt.

Weblogs, Chromjuwelen und Schraubergirls

Auch an einer Super-Website kann man mitunter noch einiges optimieren: Autobild.de sucht in seiner Rubrik Tuning und Kult nicht nur das kurvigste Autotuning Supergirl 2006, sondern baut auch ein Netzwerk mit Partnerblogs auf, die “Beefblog” oder “Chromjuwelen” heißen. Einen Podcast hat die Site schon länger, wie Katja Riefler berichtet.

Multimediale Weltreise

Rufposten mit einer Kurzkritik des Projekts von Jörg Pfeiffer für Spiegel Online. Wir hatten seinerzeit das Vorgängerprojekt rund durch Deutschland vorgestellt.

Sündenfall mit MSN Spaces

Als gelernter Mainstream-Medien-Journalist wollte ich schon immer mal der C+P-Versuchung nachgeben: Hier also eine ungeprüfte Pressemitteilung über Microsofts Blogsservice “Spaces”:

Das Blogging-Tagebuch mit persönlichem Online-Fotoalbum, erst im April 2005 in
Deutschland gestartet, zählt bereits mehr als 500.000 Space-Besitzer und 1,7
Millionen Besucher im Monat. Und tagtäglich kommen 2.400 neue “Spacer” dazu.
Weltweit wurden bereits rund 25 Millionen MSN Spaces angelegt, davon 91 im
Vatikanstaat, 23 in der Antarktis und 5 auf der Pazifik-Insel Tuvalu.

Aber dann regt sich doch etwas: Eine halbe Million-Microsoft-Blogger in Deutschland? Bitte einmal in Relation zu allen anderen Weblog-Zahlen der vergangenen Monate setzen.

 « 1 2 3 ... 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 »


onlinejournalismus.de beobachtet die Entwicklung des Journalismus im Internet.

onlinejournalismus.de wird mit WordPress betrieben (Theme: Modern Clix von Rodrigo Galindez).