Archivierte Einträge für Langtext

Diesmal hat Axel Springer recht

Unglaublich – ich bin mal einer Meinung mit Axel-Springer-Chef Mathias Döpfner.

Denn die Idee, dass für Videopodcasts und andere von Online-Medien verbreitete Bewegtbildinhalte eine Sendelizenz notwendig sei, ist absurd und anachronistisch. Weiterlesen…

Medienaufsicht für Internet-TV?

Medienaufsicht für Internet-TV?

Die Experimentierphase ist in vollem Gange, die großen Online-Redaktionen haben in Sachen Video aufgerüstet. Klassische Print-Häuser wie Springer sehen hier eine Chance, mit den TV-Sendern gleichzuziehen. Dann sei aber auch eine klassische Sendelizenz notwendig, meinen VPRT und NRWs Medienwächter.

Von Steffen Grimberg
Weiterlesen…

Sueddeutsche.de: „Vielleicht waren wir zu zögerlich“

Sueddeutsche.de-Chefredakteur Hans-Jürgen Jakobs

Im vergangenen Sommer wollte der Verlag die Redaktion noch nach Prag auslagern, jetzt wird personell aufgestockt. Ist jetzt alles im Lot bei Sueddeutsche.de? Wir sprachen mit Chefredakteur Hans-Jürgen Jakobs über dieses Thema, die gefühlte Boulevardisierung von Sueddeutsche.de und die Rechtschreibfehler dort. Weiterlesen…

Markus Beckedahl: Der digitale Gesellschafter

Markus Beckedahl und “re:publica”
„Leben im Netz“ – das Motto der dreitägigen „re:publica“ wird den Voranmeldungen zufolge in dieser Woche hunderte Interessierte nach Berlin locken. Organisiert wird die Konferenz vom Vorzeigeblogger Johnny Haeusler von Spreeblick – gemeinsam mit Markus Beckedahl. Er führt das Weblog netzpolitik.org, ist außerdem Unternehmer, wahrscheinlich Lobbyist – und gar Journalist? Ein Porträt über Beckedahl, selbstreferenzielles Bloggen und das Berliner Treffen.


(Flash-Video ca. 6’45 min, 25 MB)

Weitere Links
im sonstigen Internet:

Die Welt steht Kopf

web_first_welt

„Die Welt“ setzt auf Web first: Alle Nachrichten erscheinen zuerst online. Fraglich ist, ob diese kleine Revolution nicht Opfer fordert. Weiterlesen…

Weblogs, Datenschutz und Persönlichkeitsrechte


Sprechblase
Wenn sich Blogger ärgern, machen sie sich im Netz Luft. Auch Journalisten, die sonst selbst andere zitieren, finden sich auf einmal auf der anderen Seite wieder, wenn ihre Antworten auf Leserbriefe oder Zitate aus Anrufen in der Redaktion in Blogs erscheinen. Verblüfft, vielleicht verärgert, fragen sich einige: „Dürfen die das?“ Nachfrage bei zwei Internetrechtlern. Weiterlesen…

Netzeitung: „Spaß als David gegen die Goliaths“

Michael Angele (Foto: Netzeitung | [M]: ojour)Warum hat die Netzeitung das Thema Video verschlafen? Wie geht es weiter nach der Trennung von der Readers Edition? Warum weist die Netzeitung ihre Reichweite nach wie vor nicht nach IVW aus? Und wie will die Redaktion gegen die Online-Offensiven der großen Medienhäuser bestehen? Fragen an Chefredakteur Michael Angele. Weiterlesen…

Experimentierfeld Tagging

Tagging (Grafik: ojour)
Tags sind bei den großen Online-Medien noch selten: Auch deshalb wurden ihre Einführung beim Welt Online besonders beachtet. jetzt.de setzte bereits bei seinem Relaunch vor mehr als einem Jahr auf Tags – und musste auch Lehrgeld zahlen. [Bildstrecke mit Audio-Kommentar].
Weiterlesen…

Zeitungs-TV im Netz

Zeitungs-TV im Netz

Den Tageszeitungen bieten sich vor allem im lokalen Bereich realistische Chancen, im Internet-TV Fuß zu fassen. Kurze Videos sind sowohl für das Publikum als auch für die Werbewirtschaft interessant. Wie das lokale TV-Format einer Zeitung im Netz aussehen kann, zeigt das Beispiel des „Kölner Stadt-Anzeigers“. Weiterlesen…

„Weblogs, Podcasting und Online-Journalismus“

Moritz Sauer hat es mit einem Rundumschlag versucht: Auf 336 Seiten bietet er eine praxisorientierte Einführung in „Weblogs, Podcasting & Online-Journalismus“. Das ist eine ganze Menge. Eine Rezension. Weiterlesen…

 « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »


onlinejournalismus.de beobachtet die Entwicklung des Journalismus im Internet.

onlinejournalismus.de wird mit WordPress betrieben (Theme: Modern Clix von Rodrigo Galindez).