Archivierte Einträge für TV

Google, oh Google, bei dir muss ich vorne sein

Schreiben für die Suchmaschine – dieser “Trend” erfasst immer mehr Agenturen, Medienunternehmen und auch Autoren. Suchmaschinenoptimierung. Oder: Wie schaffe ich es, mit meinem Artikel bei Google ganz nach oben zu kommen?
Weiterlesen…

Der zweite Kanal

Fernsehberichterstattung am (Vor-)Wahlabend – das bedeutet viel Hin- und Hergeschalte. Als Interviewpartner oder Reporter kann man froh sein, wenn man nicht plötzlich von der Regie zugunsten eines wichtigeren Gesprächspartners im Regen stehen gelassen wird, als Zuschauer, wenn die Schalte auch tatsächlich wie angekündigt klappt. CNN geht an die Sache pragmatisch ran und benutzt bei der Berichterstattung – gerade gesehen bei den Florida Primaries – einfach das Netz als zweiten Kanal: Sie wollen die Clinton-Ansprache live weitersehen, während das Programm wieder zu den Republikanern schaltet? “Go to CNNPolitics.com” empfiehlt das TV-Insert – dort wird Clinton weiter live gestreamt.

N24.de, Relaunch

Screenshot des Mediencenters von N24.de

Der TV-Nachrichtensender N24 hat heute in den frühen Morgenstunden seine überarbeitete – oder besser: völlig neue – Website veröffentlicht. Der Ansatz ist zumindest in Deutschland etwas völlig anderes, für einen Fernsehsender aber möglicherweise naheliegend: Der Kern des Informationsangebots besteht aus Videos.

Weiterlesen…

N24.de (noch nicht) relauncht

N24 hat einen umfangreichen Relaunch vor und wirbt dafür mit einer dicken Anzeige im gedruckten Spiegel (22.01.2008). Noch ist aber wohl noch nichts passiert.

Wie es werden soll, erfährt man in diesem Video im May-Blog von N24-Moderatorin Michaela May (das ist die, bei der die Kommentatoren im Blog Autoren genannt werden), das auch einige Screenshots zeigt. Stichworte: mehr Kommentarmöglichkeiten für Nutzer, die auch direkt eigenes Bild- und Video-Material zu Nachrichtenthemen hochladen können. Vor allem will N24 seine Bewegtbildinhalte in den Vordergrund der Site stellen und in einer Mediathek, die “Mediacenter” heißen wird, zusammenfassen. Versprochen werden auch Download-Möglichkeiten für die Inhalte (endlich Flugzeugträger-”Dokumentation” unterwegs anschauen!).

Update:
Inzwischen ist der Relaunch da. Mehr dazu von Roman Mischel.

Online-Langfassungen bei 3sat

Das Computer/Technik-Magazin “Neues” bietet Experten-Interviews, die für die Sendung auf 3sat geführt werden, auf seiner Website und im Podcast teilweise als Langfassung an (Hinweis von Markus Beckedahl). Ein viel zu selten genutzter Ansatz, bei dem man auch über die Verwendung des Windows-Media-Format auf der Website (nicht im Podcast) leichter hinwegsehen kann …

Websehen: Mehr, neuer

Die Kollegen von Websehen, die sich mit dem Spannungfeld von Fernsehen und Internet widmen, haben angestrichen und ausgebaut. Mehr können sie selbst erzählen.

Videopunk aus Essen sucht Gleichgesinnte

Während wir brav unsere User auffordern, doch den Online-Redaktionen beim Formulieren von guten Vorsätzen für 2008 zur Hand zu gehen, hat sich Markus Hündgen über die Feiertage hingesetzt und unterm Tannenbaum aufgeschrieben, was er selbst im kommenden Jahr alles besser machen will.

Hündgen ist Bewegtbild-Redakteur beim WAZ-Portal DerWesten und hat seinen guten Vorsätzen gleich den programmatisch-dramatischen Titel “Das Videopunk-Manifest” verpasst. Weil’s alles einleuchtend klingt, hier seine guten Vorsätze im Volltext – und weil das Manifest gleich auch schon den Punkt “Wir geben nicht auf” enthält, sind wir gespannt, was aus deren Umsetzung in der bekanntlich wenig punkigen WAZ-Welt wird. Weiterlesen…

Online-Video: Zeitung schlägt Fernsehsender

Arminia Bielefeld entlässt Trainer Ernst Middendorp – wohl das Topthema des Tages in der Region Ostwestfalen-Lippe. Auf der Suche nach Video-Material zur Pressekonferenz grase ich sämtliche Seiten des WDR ab (der in Bielefeld mit einem Studio vertreten ist). Weder auf WDR.de noch auf der Website des Lokalstudios Bielefeld noch in der WDR-Mediathek ist irgendetwas dazu zu finden (Stand: 22:00 Uhr).

Fündig werde ich eher zufällig auf nw-news.de, der Website der dort ansässigen Tageszeitung “Neue Westfälische”. Das etwa zwei Minuten kurze Video, das die NW-Videoreporter gegen 19:00 Uhr zunächst in das Netzwerk von Zoomin eingespeist haben, um es dann wieder auf ihrer eigenen Website abzuspielen, ist zwar technisch ganz sicher nicht auf dem Niveau wie es der WDR hätte bieten können – aber es genügt mir, um den ein oder anderen O-Ton zu hören und einen Eindruck der Ereignisse zu gewinnen.

Was ich daraus lerne: Selbst bei solchen lokalen Topthemen müssen sich Zeitungen in Sachen Online-Video keinesfalls mehr hinter gestandenen Fernsehmachern verstecken. In diesem Fall 1:0 für die Neue Westfälische.

“Historische Partnerschaft” bei On-Demand-Angebot

TV rivals form on-demand service

The BBC, ITV and Channel 4 are to launch a joint on-demand service, which will bring together hundreds of hours of television programmes in one place.

(BBC)

Zapp zu Video-Kooperationen zwischen Verlagen und Öffentlich-Rechtlichen

Das NDR-Medienmagazin Zapp hat sich mit den Online-Video-Offensiven der Zeitungsverlage beschäftigt. Interessant sind die Statements von Vertretern beider Seiten zu möglichen Kooperationen, bei denen den Online-Redaktionen der Printhäuser TV-Material der Öffentlich-Rechtlichen zur Verfügung gestellt wird: ARD und ZDF führen nach eigenen Angaben schon Gespräche, die Zeitungsvertreter zeigen sich angetan, VPRT-Präsident Jürgen Doetz – na, was wohl? – wettert dagegen. Spannend, wohin diese Entwicklung geht – da stellen sich doch eine Menge Fragen, wer wie von wem proftieren würde und welche Gegenleistungen fällig wären …
Den Beitrag finden Sie online bei Zapp.

(Ich bin u. a. NDR- und WDR-Mitarbeiter.)

 « 1 2 3 4 5 6 7 8 »


onlinejournalismus.de beobachtet die Entwicklung des Journalismus im Internet.

onlinejournalismus.de wird mit WordPress betrieben (Theme: Modern Clix von Rodrigo Galindez).