Datenschutz & Privatsphäre

Journalismus hat eine besondere Funktion für die Meinungsbildung in der Gesellschaft. Wir fanden es deshalb schon immer seltsam, dass viele Websites etwas gedankenlos bei der Weitergabe der Abrufdaten an Dritte waren.

onlinejournalismus.de geht entsprechend sparsam mit den Daten seiner Nutzer um. Im Folgenden informieren wir in klarer und einfacher Sprache (Art. 12 Abs. 1 DSGVO) über die Datenverwendung sowohl auf dieser Website als auch den früheren Versionen von onlinejournalismus.de, die wir zu Ansichts- und Recherchezwecken unter folgenden Adressen archiviert haben:

Welche persönlichen Daten werden erhoben oder verarbeitet?

Beim Besuch der Websites
Unsere Websites werden von der Firma WebhostOne GmbH auf Servern in Deutschland gehostet. Wie bei jedem anderen Webserver werden beim Aufruf von Seiten systembedingt Daten der Besucher an diesen Server übertragen, z.B. die IP-Adresse und die Version von Browser und Betriebssystem. Diese Daten werden nur für den Moment des Abrufs verarbeitet. Die Rechtsgrundlage dafür ist unser Interesse, eine Website anzubieten (Art. 6 Abs. 1f DSGVO). Darüber hinaus werden keine persönlichen Daten gespeichert oder verarbeitet. Nach Auslieferung der Websiteinhalte wird der letzte Block der IP-Adresse mit Nullen überschrieben und im Logfile gespeichert – damit sind unsere Logfiles anonymisiert.

Insbesondere verwendet diese Seite keine externen Analyse-Tools wie z.B. Google Analytics, vergibt an unangemeldete Besucher keine Cookies bzw. speichert nichts im DOM-Storage des Browsers (Supercookies).

Sofern wir externe Inhalte in unsere Blog-Einträge einbetten, weisen wir an gegebener Stelle deutlich darauf hin und sorgen dafür, dass ein Datenaustausch mit dem Dritten nicht bereits beim Aufruf der Seite stattfindet, sondern erst, wenn der Nutzer einwilligt.

Beim Abgeben von Kommentaren
In der Voreinstellung können Nutzer hier ohne Angabe persönlicher Daten (anonym) oder mit einem beliebigen Nickname kommentieren. Wer möchte, kann auch mit seinem vollen Namen kommentieren. Wer das tut, willigt in die unbegrenzte Speicherung seines Namens für die Anzeige seines Kommentars ein (Art. 6 Abs. 1a DSGVO). Die IP-Adressen werden dabei nicht gespeichert.

Beim Anschauen von Videos
Gelegentlich betten wir Videos in unsere Blog-Einträge ein. Dazu nutzen wir den externen Video-Dienstleister Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011. Bei jedem Abspielen eines eingebetteten Videos wird eine Verbindung zum Vimeo-Server hergestellt. Die damit verbundene Entstehung, weitere Verarbeitung und Verwendung von Daten des Browsers bzw. Endgerätes des Nutzers können wir nicht vollumfänglich einschätzen und verweisen auf die jeweiligen Datenschutzhinweise von Vimeo: https://vimeo.com/privacy.

Vimeo garantiert nach eigenen Angaben ein angemessenes Datenschutzniveau, indem sie die Vorgaben zum Privacy Shield und die Bedingungen der Datenschutz-Grundverordnung einhalten. Mehr Informationen dazu hier: https://vimeo.com/transfer_statement (Stand: 24. Mai 2018).

Damit die Verbindung zum Vimeo-Server nicht bereits hergestellt wird, wenn der Nutzer einen Blog-Eintrag mit eingebettetem Video lediglich aufruft, setzen wir eine datensparsame 2-Klick-Lösung ein: Dabei wird zunächst nur das Video-Vorschaubild von unserem Server geladen und zusammen mit einem Datenschutz-Hinweis angezeigt. Erst wenn der Nutzer selbst die Entscheidung trifft das Video abzuspielen, wird der Vimeo-Videoplayer nachgeladen und es werden Daten mit Vimeo ausgetauscht.

Rechte der Website-Besucher

Insbesondere für die Kommentare mit personenbezogenen Daten, aber auch für die anderen personenbezogenen Daten, die erhoben und verarbeitet werden, haben Besucher unserer Website folgende Rechte nach der Datenschutz-Grundverordnung:

  • Umfangreiche Auskunft z.B. über Verarbeitungszweck, Speicherdauer, Rechte der betroffenen Person, Herkunft der Daten und einer eventuellen Profiling-Logik (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Recht auf Erhalt und Übertragung der Daten (Art. 20 DSGVO)
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten oder das Profiling (Art. 21 und 22 DSGVO)
  • Recht auf Widerruf der freiwillig erteilten Einwilligung zur Nutzung der persönlichen Daten (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Wer von diesen Rechten Gebrauch machen will, schreibt an unseren Verantwortlichen für die Datenverarbeitung:

Roman Mischel
Schwedter Str. 253a
10119 Berlin
Telefon: +49 (0)171 4890370
E-Mail: mischel@onlinejournalismus.de (PGP-Schlüssel siehe Kontakt)